Ich stimme zu

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung

Gartenbindegarn mit Drahteinlage - Ersatzspule
Ersatzspule mit 200 m Öko-Gartenbindegarn aus braunem Recyclingpapier und dünner Drahteinlage. Mit praktischer Innenabwicklung!


6,50 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Ersatzspule 200 m Gartenbindegarn braun aus Recyclingpapier mit Drahteinlage

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Artikelbilder

  • Ersatzspule 200 m Gartenbindegarn braun aus Recyclingpapier mit Drahteinlage

Details zum Artikel

Wenn die ersten 200 m Gartenbindegarn verbraucht sind, dann brauchen Sie die schöne Dose, in der die erste Spule geliefert wurde, nicht wegzuwerfen! Wir schicken Ihnen gerne eine Ersatzspule - das schont natürliche Ressourcen und spart unnötige Verpackung!


Warum Bindegarn aus Recyclingpapier mit Drahteinlage?

Der größte Feind des Biogärtners neben natürlichen Krankheiten und Schädlingen ist das Plastik, das nach wie vor in großen Mengen im Gartenbau Verwendung findet. Vor allem Schnüre, Netze und Vliese aus unverrottbarer Kunstfaser belasten nicht nur in der Herstellung, sondern auch in der späteren Entsorgung die Umwelt und bleiben teilweise über unbegrenzte Zeit im Boden, weil sie z.B. unabsichtlich eingegraben oder mit abgestorbenen Pflanzenteilen kompostiert werden. Durch ökologische Bindematerialien kann man dies künftig vermeiden: unser braunes Gartenbindegarn aus 100% Recyclingpapier mit einem Durchmesser von 1,7 mm und einer dünnen Einlage aus Eisendraht ist ideal, um Pflanzen im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse fest- bzw. hochzubinden - es reißt nicht, dehnt sich nicht und ist durch seine braune Farbe unauffällig. Die Handhabung ist sehr einfach und kann sogar einhändig erfolgen: ein Griff, ein Dreh - und das Anbinden ist erledigt! Nach dem Kulturende kann das Garn mitsamt der Pflanze kompostiert werden - denn auch der Drahtkern verrottet (verrostet) im Kompost innerhalb weniger Monate und hinterlässt nur Spuren von Eisen, die von den Pflanzen als Nährstoff wieder aufgenommen werden. Diese Ersatzspule mit 200 laufenden Metern wird ohne Dose geliefert!


Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Wir benutzen das Garn nicht nur zum An- und Hochbinden von Pflanzen, sondern auch zum Bündeln von Gemüse und Kräutern (z.B. Karotten oder Petersilie) und zum Verschließen von Beuteln und Tüten (Dünger, Erden).


Die Geschichte des braunen Papiergarns mit Drahteinlage

Obwohl im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts das Bewußtsein für Umwelt und ökologisches Wirtschaften noch nicht so ausgeprägt war wie heute, wurden damals viele Erfindungen und Entdeckungen gemacht, die erst heute im biologisch-ökologischen Gartenbau breitere Anwendung finden. Auch das Papiergarn mit Drahteinlage ist ein Kind des frühen 20. Jahrhunderts: schon 1912 erfand Julius Glatz, Gründer einer zukunftsweisenden Papierfabrik in Neidenfels im Pfälzer Wald, ein Rebenbindegarn, das trotz geringen Materialeinsatzes sehr strapazierfähig und leicht zu handhaben war. Biologische Abbaubarkeit war damals kein Hauptkriterium, wurde aber im Laufe der Jahrzehnte immer wichtiger. Über seinen ursprünglichen Einsatz im Weinbau hinaus hat sich dieses heute wieder hochmoderne Garn als Bindematerial auch in anderen Bereichen bestens bewährt.

Zusatzinformationen

Artikelnummer GGPG004
Lieferumfang 200 m-Ersatzspule braunes Gartenbindegarn mit Drahteinlage
Abmessungen 9 x 14 cm