Ich stimme zu

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung

Saatenschatzkisterl "Gemüseschatz"
Ein Saatenschatzkisterl mit Bio-Saatgut acht außergewöhnlicher Gemüsesorten, 100 ml Bio-Gemüsedünger, Pikierholz, hölzernen Stecketiketten zum selber Beschriften und 10 m Jutegarn.


24,80 €

Verfügbarkeit: Auf Lager

Saatenschatzkisterl "Gemüseschatz"

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es in voller Größe zu sehen

Artikelbilder

Details zum Artikel

Bio-Gemüse aus dem eigenen Garten oder vom Balkon sind eine Bereicherung für jede Küche. Viele alte samenfeste Sorten, die von den Saatgutfirmen zugunsten neuer Hybridsorten nicht mehr vermehrt werden, haben einen unvergleichlich besseren und intensiveren Geschmack als ihre Artverwandten aus der Massenproduktion. Wir haben uns auf die Suche nach solchen Sorten gemacht und eine interessante und außergewöhnliche Mischung zusammengestellt. Man braucht keinen großen Garten, um eigenes Gemüse anzubauen - selbst ein Balkon mit Süd- oder Südwestausrichtung oder eine sonnige bis halbschattige Terrasse reichen aus, um gutes und gesundes Gemüse für den Eigenbedarf zu ziehen. Das Goldberg Saatenschatzkisterl 'Gemüseschatz' umfasst biologisches Saatgut von 8 selektionierten Gemüsesorten (Sortenbeschreibung siehe unten), die von uns auf Geschmack, Anbauverhalten und Ertrag geprüft und unter vielen anderen Sorten ausgewählt wurden. Beim 'Gemüseschatz' haben wir uns auf Raritätensaatgut konzentriert, das nicht in jedem Baumarkt oder Gartencenter erhältlich ist - schließlich besteht der Reiz des eigenen Anbaus nicht nur in der Frische und der spontanen Verfügbarkeit, sondern vor allem auch in der Erkundung neuer Geschmacksrichtungen.

 

Das Goldberg 'Gemüseschatzkisterl' bietet genau dies: interessante und seltene Gemüsesorten zum Ausprobieren - natürlich in Bio-Qualität!  Zusammen mit einem Fläschchen Bio-Gemüsedünger (100 ml), 8 hölzernen, kompostierbaren Stecketiketten zum selber Beschriften sowie einem kleinen Pikierstab aus geöltem Hartholz liefert das Saatenschatzkisterl die Zutaten für die Aufzucht von gesundem und wohlschmeckendem Bio-Gemüse. Verpackt ist das Ganze in eine eigens dafür in Österreich in Handarbeit hergestellte, hölzerne Schiebedeckelkiste im 'Vintage'-Style. Jede Kiste wurde per Hand bestempelt, beschriftet und verpackt und ist damit ein absolutes Unikat. Mit ihrer wunderschönen Optik und den biologischen Saatgutraritäten ist das 'Gemüseschatzkisterl' ein ideales Geschenk für Gartenfreunde und jeden, der frisches Gemüse aus dem eigenen Garten liebt und selber anbauen möchte.

 

Warum Goldberg Gemüseschatzkisterl?

Wider das Einerlei im Gemüsebeet: acht biologische Gemüse-Saatgutraritäten, nach strengen Kriterien ausgewählt und liebevoll verpackt - so macht der eigene Gemüsegarten Spaß! In Zeiten, in denen nur noch wenige Standardsorten als Saatgut angeboten werden - viele davon als nicht samenfeste Hybridsorten - setzt das Goldberg Gemüseschatzkisterl neue Akzente im Beet und auf dem Tisch. Nachweislich enthält gekauftes Gemüse, zunehmend auch solches vom Markt, immer weniger Nährstoffe, Mineralien und letztlich auch Geschmack. Viele der Bestandteile, die eine Gemüse 'gesund' machen, finden sich häufig nur noch in geringsten Konzentrationen in gekaufter Ware. Nicht zuletzt deshalb bauen immer mehr Menschen ihr eigenes Gemüse an bzw. ergänzen ihre Einkäufe durch Eigenanbau. Mit den Sorten aus dem Goldberg Gemüseschatzkisterl holen Sie sich aber nicht nur seltene Sorten und damit vielleicht auch noch unbekannte Geschmackserfahrungen in die Küche, sondern tragen auch aktiv zur Erhaltung dieser Sortenraritäten bei.

Die im 'Gemüseschatzkisterl' zusammengetragenen Sorten sind allesamt alte Gartensorten, die über viele Generationen weitergegeben wurden und oftmals eine sehr lange gärtnerische Tradition haben.

 

Sortenbeschreibungen

Kohlrabi 'Wiener Blauer' (Brassica oleracea var. gongylodes)

Dass der deutsche Name 'Kohlrabi' in so viele Sprachen übernommen wurde (Englisch, Russisch, Japanisch), liegt wohl daran, dass dieses beliebte Knollengewächs als typisch deutsches Gemüse gilt - obwohl sein Ursprung wohl eher im Mittelmeerraum und Mittelasien zu suchen ist. Allerdings wird Kohlrabi heute vor allem in Deutschland, Österreich und den Niederlanden angebaut. Das 'Kohlrübchen' wird gerne in den Salat geraspelt, gedünstet oder zu Püree verarbeitet. Dabei ist nicht nur die Knolle, die eigentlich eine Verdickung des Stängels ist und nicht in, sondern über der Erde wächst, wie auch das Blattwerk essbar - es übertrifft die Knolle sogar noch an Vitaminen und anderen gesunden Inhaltsstoffen. Wir empfehlen die Zubereitung der Blätter als spinatähnliche, gedünstete Gemüsebeilage. Da der Kohlrabi von allen Kohlsorten am wenigste nach Kohl schmeckt, ist er besonders bei Kindern beliebt.

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
IV-V 0,5 cm 25 cm 14-25 Tage 45 cm 50 cm

 

Trennlinie

 

Rosenkohl 'Long Island' (Brassica oleracea var. gemmifera)

Genauso wie der Kohlrabi, der ebenfalls zu den Kreuzblütlern und Kohlgewächsen gehört, ist der Rosenkohl ein relativ 'junges' Gemüse - erst seit 1587 ist sein Anbau schriftlich belegt. Die ersten Quellen dazu stammen aus Brüssel, wo er 'Choux de Bruxelles' ('Brüsseler Sprossen', im Englischen heute noch 'Brussels Sprouts' genannt) hieß. Erst im 19. Jahrhundert trat das 'Rosenköhlchen' seinen Siegeszug als Wintergemüse durch ganz Europa an. Auch in den USA sieht man ihn in vielen Gärten gedeihen. Seine vielen Mineralstoffe und der hohe Vitamingehalt sind im Winter, wo die Versorgung mit frischem Gemüse dürftiger ist als im Sommer, besonders gefragt. Die Sorte 'Long Island' die wir in unser Goldberg Gemüseschatzkisterl integriert haben, wird in den USA seit ca. 1890 angebaut und war dort einst die wichtigste Sorte im kommerziellen Anbau. Die Sorte wächst kompakt und liefert einen hohen Ertrag dunkelgrüner, sehr gut schmeckender Sprossen (50 - 100 Stück pro Pflanze).

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
Feb-Maerz 0,5 cm 40 cm 5-10 Tage 50 cm 60 cm

 

Trennlinie

 

Markerbse 'Tom Thumb' (Pisum sativum)

Wer nicht so viel Platz hat, der wird sich über diese Erbsensorte freuen: sie wurde speziell für Anbauflächen mit geringem Platzangebot gezüchtet, also Töpfe und Kästen auf Balkon und Terrasse. Im Freilandgarten kann man sie wunderbar als Beetbegrenzung bzw. -umrandung pflanzen. Diese besonders niedrige Sorte kam erstmals im 19. Jahrhundert in England auf und wurde dann in den USA eingeführt, wo sie sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. Sie trägt verhältnismäßig früh Früchte und kann selbst härtesten Frösten widerstehen. Man kann sowohl die jungen Schoten (Hülsen) als auch die grünen Körner essen - das macht diese Sorte auch bei Kindern sehr beliebt, die von den Pflanzen im Vorbeigehen 'naschen' können.

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
III-IV 2,5 cm 25 cm 7-14 Tage 25 cm 20-150 cm

 

Trennlinie

 

Zwiebel 'Gelbe von Parma' (Allium cepa L.)

In Italien, wo die 'große Gelbe' schon seit langer Zeit angebaut wird, heißt diese Traditionssorte 'Dorata di Parma'. Schon 1896 tauchte sie in den Saatgutkatalogen unter der Bezeichnung 'Pavese' auf. Seit 1937 wurde sie dann unter ihrem heutigen Namen angeboten. Es handelt sich um eine spät reifende, ertragreiche Zwiebelsorte mit großen, bis zu 1 Pfund schweren Knollen. Die reifen Zwiebeln sind strohgelb gefärbt und haben ein süßliches, weißes Fleisch mit einer gewissen Pfeffrigkeit. Was diese Sorte neben ihrem guten Geschmack auszeichnet, ist ihre lange Lagerfähigkeit. Wir haben im Keller immer einen Vorrat dieser wirklich leckeren Zwiebelsorte ...

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
III-IV 0,5 cm 15 cm 4-10 Tage 15 cm 40 cm

 

Trennlinie

 

Palmkohl 'Lacinato' (Brassica oleracea var. palmifolia)

Eine weitere historische Kohlsorte, die sich in Italien bereits im 18. Jahrhundert in Kultur befand. Der Palmkohl ist eng mit dem Grünkohl verwandt, in der Küche wird er genauso zubereitet. Seine langen, blau-grünen Blätter mit bis zu 50 cm Länge sehen aus wie Palmblätter - daher der Name. In Italien nennt man ihn auch 'Nero die Toscana', in den USA wurde er in den 30er Jahren unter dem Namen 'Dinosaur' vermarktet. Dieser Palmkohl hat neben seinem aromatischen Geschmack und dem hohen Gehalt an Vitamin C aber noch einen weiteren Vorteil gegenüber dem Grünkohl: man kann die Blätter bereits im Sommer und Frühherbst ernten und muss nicht bis zum ersten Frost warten. Übrigens: manche Gärtner setzen den Palmkohl als Zierpflanze in die Staudenrabatte, wo er seine dekorative Wirkung voll entfalten kann.

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
III-IV 0,5 cm 25 cm 3-10 Tage 35 cm 45 cm

 

Trennlinie

 

Regenbogen-Mangold 'Five Color Silverbeet'   (Beta vulgaris L var. vulgaris)

Die Farben des Regenbogens holt man sich mit diesem traditionsreichen Mangold in den Garten: nur äußerst selten sieht man diese alte Sorte noch in europäischen Gemüsebeeten. Die hier angebotene Variation stammt aus Australien, wo sie im 'Digger's Garden Club' gezüchtet und kultiviert wurde. Durch seine bunten Stiele, die in den Farben Rot, Orange, Violett und Weiß schimmern, eignet er sich besonders gut für das Ziergemüsebeet. In der Küche werden seine Blätter wie Spinat und die Stiele wie Spargel zubereitet. Die Pflanze enthält viel Vitamin C, Karotin und Ballaststoffe.

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
IV-V 1,5 cm 25 cm 14-25 Tage 40 cm 35 cm

 

Trennlinie

 

Lauch 'Blue Solaise' (Allium ampeloprasum)

Eine alte Lauchsorte aus Frankreich, wo sie im 19. Jahrhundert unter der Bezeichnung 'Bleu de Solaise' auf den Markt kam. Er unterscheidet sich von seinen Artverwandten durch die bläulich schimmernden Blätter, die sich nach dem ersten Frost violett verfärben. Die Sorte ist extrem winterhart und kann sogar über den Winter draußen im Beet stehen bleiben, um dann im Frühling geerntet zu werden. Damit die langen Stangen schön weiß bleiben, sollte man die Pflanzen immer wieder mit Erde anhäufeln. Der feine, zwiebelartige Geschmack dieser Sorte ist hervorragend - ein Gourmetgemüse!

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
IV-V 0,5 cm 15 cm 5-7 Tage 30 cm 45 cm

 

Trennlinie

 

Rote Bete 'Bull's Blood' (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. conditiva)

In einigen Quellen steht, dass diese Sorte der dunkelroten Bete schon um 1840 angebaut wurde. Wir haben jedoch recherchiert, dass sie erst gegen Mitte des 20. Jahrhunderts von dem niederländischen Botaniker und Saatgutspezialisten Kees Sahin aus Pflanzen der alten französischen Sorte 'Crapaudine' ausgelesen wurde. Sahin selektionierte nach den dunkelsten Blättern, weshalb es heute keine Sorte gibt, die noch intesiver gefärbtes Blattwerk hat. Während 'Crapaudine' eher längliche Knollen hervorbringt, hat die 'Bull's Blood' ('Stierblut') rundliche, teilweise sogar abgeflachte Früchte. Rote Bete gehört zu den gesündesten Gemüsen, die wir kennen - mit hohen Anteilen an Vitaminen und Mineralstoffen. In Schweden ist der Saft dieser Art der einzige zugelassene rote Farbstoff für Lebensmittel.

 

Aussaathinweise

Aussaatzeitpunkt Aussaattiefe Saatabstand Keimung Reihenabstand Pflanzengröße
Saatgut Aussaatzeitpunkt Saatgut Aussaattiefe Aussaat Abstand Keimung Reihenabstand Pflanzenhöhe
III-V 0,5 cm 15 cm 5-10 Tage 25 cm 40 cm

 

Trennlinie

 

Zusatzinformationen

Artikelnummer GGSK004
Lieferumfang 1 Saatenschatzkisterl mit Saatgut von 8 Gemüsen, Biodünger, Pikierholz, hölzernen Stecketiketten zum selber Beschriften und 10 m Jutegarn.
Abmessungen 16.5 x 23.5 x 6.5 cm